Jetzt ham wa den Salat!

Satirische Texte und Lieder von und mit Wolfgang Reuter

xstat.de XStat.de

Prima Klima
Die Erde schwitzt aus allen Poren.
Die Politik schwitzt emsig mit.
Beim Klima-Gipfel wird geschworen,
die Erde sei bald wieder fit!
Gewissen Medien geht's jetzt prima,
man macht auf Panik (für die Doofen),
erklärt die Wandlungen im Klima
zu bösen Klima-Katastrophen.

Da ärgert sich selbst die Regierung:
Ein banges Volk regiert sich schlecht,
es hört nicht mehr auf seine Führung
und wird politisch ungerecht.
Und der Regierungssprecher spricht,
beginnt von "Maßnahmen" zu schwärmen.
Das Klima kollabiere nicht;
es sei dabei, sich zu erwärmen.

Besitzt Du Dackel oder Pudel?
Die setzen Treibhausgase frei.
Trinkst Du gern Cola oder Sprudel?
Die stecken voller CO2!
(Drum stellt sich der Getränkehandel
auch schon auf "harte" Sachen um.)
Man spricht jetzt oft von "Klima-Wandel",
beruhigt so sein Publikum.

Zwar ist die Erde heiß geblieben;
doch was einst "Katastrophe" hieß,
wird nun mit "Klima-Schutz" umschrieben.
Das klingt nicht gar so furchtbar fies.
Vor lauter Stöhnen und Geschwitze
gibt niemand seinen Anteil zu.
Wer sorgt denn für so große Hitze?
Der Staat? - Die Wirtschaft? - Oder Du?

Du lässt doch mit Raketen schießen?
Du bist's, der zu viel Öl verbrennt?
Du lässt den Dreck in Flüsse fließen?
Du bist's, der nur Profitsucht kennt?
Du lässt die Regenwälder roden?
Du machst aus zu viel Kohle Licht?
Du stampfst Fabriken aus dem Boden?
Du bist es! - Oder bist Du's nicht?

* * *

Wer kocht und brät in Topf und Tiegel
und Zigaretten konsumiert,
hebt unbedacht den Meeresspiegel,
weil das Polareis nicht mehr friert.
Auch Autofahren ist gefährlich;
denn man verschmutzt dadurch die Luft.
Kurzum, ich sage euch ganz ehrlich:
Ich glaub, ich bin ein Klima-Schuft!
Wolfgang Reuter, 26.03.2007
zurück